Bild von Adrianne HoAdrianne Ho macht Sportkleidung alltagstauglich.

Das Model zeigt auf seinem Street-Fashion-Blog 'Sweat the Style', wie man Sportkleidung das gewisse Etwas verpasst, um sie auch im Alltag zu tragen. In einem Interview berichtete die Kanadierin, wie sich ihr Stil im Laufe der Jahre entwickelte: "Ich war immer ein kleiner Wildfang und so hat sich mein Stil ganz natürlich entwickelt. Als ich nach New York zog, ging ich ständig zu Castings und hinterher wollte ich meist ins Fitnessstudio, also begann ich Turnschuhe und Laufhosen zu den Castings anzuziehen. Ich peppte es einfach etwas auf und stylte es. Mein Look ist lässig, sportlich und hat einen High-Fashion-Touch", erklärte sie auf 'StyleCaster'.

Hos Look zog die Aufmerksamkeit der Denim-Marke 7 For All Mankind auf sich und so wurde sie für die 'Dreaming In Blue'-Kampagne engagiert. Doch auch wenn die hübsche Brünette Gefallen an der Arbeit mit Top-Labels und Designern findet, wird sie immer ihren Fitness-Fashion-Trend bevorzugen. "Die Leute werden immer gesundheitsbewusster, sie wollen stärker und fitter sein. Es wird immer cooler, stark und fit zu sein und sich gut zu fühlen, das alte Image des rauchenden Models ist vorbei. Die Leute wollen jetzt frisch, gesund und glücklich sein und die Mode der neuen Saison reflektiert das. Nur weil du zwei Stunden pro Woche schwitzt, heißt das nicht, dass du deshalb nicht gut aussehen willst. Sogar in High Fashion sieht man diesen Einfluss. Das kann man mit seiner Sportkleidung kombinieren", befand Adrianne Ho.

Cover Media

Neuen Kommentar schreiben