Bild von Alexa ChungAlexa Chung (30) wird die 'Future of Fashion'-Show des Fashion Institute of Technology moderieren.

Das It-Girl sitzt normalerweise in der ersten Reihe solcher Events, aber für die Präsentationen der renommierten Universität in New York wird sie als Gastgeberin durch den Abend führen. Das passt: So spricht sich die Britin immer wieder für Nachwuchstalente aus und wie sehr sie es schätzt, diese zu fördern. "Es erfordert viel Mut, seine harte Arbeit zur Schau zu stellen, die von anderen kritisiert und bewertet wird", erklärte die Expertin gegenüber 'WWD'. Schließlich sei die schillernde Welt der Designer ein hartes Pflaster - daher wolle Chung Newcomer unterstützen. "Die Modebranche kann für neue Designer ein böses Erwachen sein und die FIT bietet diesen Studenten die tolle Chance, einen ersten Eindruck zu bekommen, was sie in der 'realen Welt' erwarten können."

Die Modenschau wird am 1. Mai auf dem Universitätsgelände stattfinden und von Calvin Klein gesponsert.

Derzeit ist die Britin schwer beschäftigt, am Wochenende war sie schon in London beim 'Vogue Festival' zu Gast, um über ihren Stil zu reden - und von London zu schwärmen. "Das Tolle an dem Stil hier in London ist, dass unsere Eigenarten und Exzentrik gefeiert werden", beschrieb sie dem Publikum. Auch ihr Outfit passte zu dieser Aussage: So trug der Star einen gewöhnungsbedürftigen Look im Nachtwäsche-Style und gab dies auch offen via Twitter zu. "Ich kam im Pyjama zum 'Vogue Festival', um über persönlichen Stil zu sprechen", schrieb sie auf der sozialen Plattform. So habe sie Probleme gehabt, sich am Sonntag für ein Outfit zu entscheiden. Das derzeitige Cover-Girl der italienischen 'Glamour' enthüllte weiter, dass sie ihre Garderobe je nach Stimmung auswähle. "Kleidung ging schon immer darum, wie ich mich mit mir selbst fühle und wie ich mich fühlen möchte", bekräftigte Alexa Chung.

Cover Media

Neuen Kommentar schreiben