Alexis Bledel: Modemut in Los Angeles

Bild von Alexis Bledel

Alexis Bledel (35) traute sich was bei den diesjährigen Creative Arts Emmys.

Die US-Schauspielerin (‚Gilmore Girls‘) wurde am Sonntag [10. September] im Rahmen der Preisverleihung für ihre Darstellung in der dystopischen Serie ‚The Handmaid’s Tale‘ geehrt, fiel dabei aber auch mit ihrem Outfit auf. Sie trug eine weißrosafarbene, bodenlange Robe, deren durchsichtiger Stoff freien Blick auf Teile ihres Körpers erlaubte. Das Kleid war zusätzlich mit Blumenstickerei und Perlen verziert und wirkte dank der langen Ärmel, die nach unten hin ballonartig geformt waren, elegant statt obszön. Unter dem Gewand trug Alexis derweil einen nudefarbenen Body.

Ihren Look ergänzte die TV-Schönheit mit einer auffälligen blauen Schleife, die sie an ihrer Brust trug: Mit dieser machte sie ein politisches Statement und sicherte der ACLU (American Civil Liberties Union) ihre Unterstützung zu, eine amerikanischen NGO, die sich für Bürgerrechte stark macht. Sicherlich wollte Alexis damit ein Zeichen gegen den aktuellen Präsidenten, Donald Trump, setzen.

Die Organisation dankte es ihr jedenfalls und tweetete anschließend: „Herzlichen Glückwunsch, Alexis Bledel! Und danke, dass du hinter der ACLU stehst.“

In Sachen Style war die Darstellerin aber nicht die Einzige, die bei den 2017 Creative Arts Emmys ins Auge fiel: Auch ihre Kolleginnen Laverne Cox wagte was und hüllte sich in ein kleines Schwarzes mit Riesenschlitz, während Leah Remini in einem Blumentraum mit Pussy Bow auftauchte.

Kommentarfunktion nicht aktiv.