Foto zum Artikel

Beyoncé veröffentlicht überraschend Live-Album zu Coachella-Auftritt

Beyoncé hat es wieder getan: Neben der Netflix-Doku zu ihrem Coachella-Auftritt 2018 gibt es das dazugehörige Live-Album obendrauf. Nicht das erste Mal, dass sie ihre Fans über Nacht überrascht.

Unter dem Motto "Homecoming" lieferte Beyoncé (37) 2018 einen gefeierten Auftritt auf dem Coachella-Festival ab. Jetzt können Fans ihn gleich doppelt auch zu Hause genießen: Denn neben der bereits angekündigten Netflix-Doku "Homecoming" hat die Sängerin auch völlig überraschend den dazugehörigen Audio-Mitschnitt als Live-Album veröffentlicht.

Auf der LP, die zunächst nur als Download und Stream erhältlich ist, sind satte 40 Songs zu hören. Darunter zahlreiche ihrer Hits wie "Sorry" und "Crazy In Love". Aber auch der Destiny's-Child-Welt-Hit "Say My Name", für den die 37-Jährige ihre ehemaligen Band-Kolleginnen Kelly Rowland (38) und Michelle Williams (38) auf die Bühne holte.

Es ist nicht das erste Mal, dass Beyoncé quasi über Nacht und ohne jegliche Ankündigung ein Album veröffentlicht. 2016 überraschte sie ihre Fans mit dem Album "Lemonade" und drei Jahre zuvor mit "Beyoncé".

Intimer Einblick

"Homecoming - Ein Film von Beyoncé" soll "einen intimen Einblick" in die Konzert-Performance bieten. Neben dem Auftritt selbst soll aber auch vieles rund um den Entwicklungsprozess und die Planung gezeigt werden - darunter auch in Interviews. Beyoncé war der erste weibliche afroamerikanische Headliner des prestigeträchtigen Coachella-Festivals.


Bildrechte: shutterstock.com/ A.RICARDO