Boris Becker: „Ich fühle mich als junger 50-Jähriger“

Bild von Boris Becker

Boris Becker (50) fühlt sich immer noch fit.

Es war sein erster Auftritt in Deutschland, nachdem sein Ehe-Aus mit Lilly Becker bekannt wurde: Wie ‚BILD‘ berichtete, habe Boris Becker bei der Gesundheits-Konferenz der Wochenzeitung ‚Die Zeit‘ in Hamburg entspannt die Fragen der Journalisten beantwortet und über die Beziehung zu seinen Kindern gesprochen.

„Ich fühle mich als junger 50-Jähriger“, erklärte der ehemalige Tennis-Star. Besonders wenn er Zeit mit seinen Kindern verbringe, würde ihm das bewusst werden. Denn erst vor wenigen Tagen sei er beim Schulabschluss seines zweitältesten Sohnes Elias (18) gewesen. „Ich habe gemerkt, dass ich schon noch mitkomme. Ich kann seine Fragen beantworten, er hört mir noch zu. Er wird langsam zum Mann“, berichtete Boris. Auf seinem Twitter-Account kann man ein Bild von ihm und Elias sehen, auf dem sie gemeinsam für die Kamera posieren. Aber auch mit seinen anderen Kindern würde er viel Zeit verbringen, erklärte er weiter. „Mein 24-Jähriger ist ein paar Schritte weiter, aber auch er sucht meine Nähe und das Gespräch mit mir. Das gefällt mir und ist eine Befriedigung für mich“, erzählte er über seinen ältesten Sohn Noah Gabriel Becker.

Über das Ende seiner Ehe mit Lilly Becker wollte der ehemalige Wimbledon-Sieger allerdings nichts sagen. Eines lässt sich aber offenbar nicht leugnen: Boris Becker scheint es momentan gut zu gehen.

Kommentarfunktion nicht aktiv.