Candice Swanepoel: London, wir kommen!

Bild von Candice SwanepoelLaut Candice Swanepoel (25) ist es ein ganz natürlicher Schritt, dass die Victoria’s-Secret-Show in London stattfindet.

Gestern bestätigte das Dessous-Label, dass die berühmte, jährliche Modenschau in diesem Jahr in der britischen Hauptstadt stattfinden wird. Das südafrikanische Model, das bei der vergangenen Show den legendären Fantasy-BH im Wert von 7,2 Millionen Euro präsentieren durfte, freut sich bereits auf den Szenenwechsel. „Victoria’s Secret ist mittlerweile eine sehr internationale Marke. Die Show fand schon in Cannes statt, in Los Angeles, in Miami und die letzten beiden Jahre in New York. Ich denke, es ist ganz natürlich, dass wir jetzt nach London kommen“, zitierte sie ‚graziadaily.co.uk‘. „Am meisten freue ich mich darüber, dass es ein noch größerer Event wird – diesmal werden 2.500 Leute anwesend sein, bisher waren es 1.000. Außerdem wird es ein Event mit Abendgarderobe, also kann sich das Publikum auch in Schale werfen und die Veranstaltung genießen.“

In den vorangegangenen Shows traten Stars wie Rihanna (26, ‚Diamonds‘) und Taylor Swift (24, ‚You Belong With Me‘) auf. Auf die Frage, ob Swanepoel gern die britische Boyband One Direction (‚Story of My Life‘) bei der Modenschau performen sehen wolle, antwortete sie begeistert: „Ah, die sind so süß! Ich sah ihren Dokumentarfilm im Flugzeug und wurde dabei so emotional ? Ich war wie eines dieser kleinen, schreienden Teenager-Mädchen.“

Bei dem Interview war auch das brasilianische Topmodel Adriana Lima (32) anwesend. Sie zeigte sich von der neuen Location ebenfalls begeistert und verriet, welche berühmten Persönlichkeiten sie gern im Publikum sehen würde: „Es gibt einige, die wir gern einladen würden. Ich würde gern Elton John sehen, weil ich total für ihn schwärme. Ich finde ihn wirklich toll! Und wir würden gern Prinz Harry einladen. Wie jeder weiß, ist London das Zentrum der Modewelt. Ich könnte mir keinen besseren Ort für die Modenschau vorstellen“, freute sich die Kollegin von Candice Swanepoel.

Cover Media

Neuen Kommentar schreiben