Cate Blanchett: Parfüm verrät viel

Bild von Cate BlanchettCate Blanchett (44) glaubt, dass Parfüm „sehr mächtig“ sein kann, um einen Eindruck von einer Person zu bekommen.

Die Schauspielerin (‚Elizabeth‘) ist das Gesicht des Duftes Sí von Giorgio Armani (79). Wie passend, dass Parfüm und der Duft eines Menschen eine große Rolle im Leben der Australierin spielen. „Wir haben alle verschiedene Stimmungen und Arten, wie wir uns selbst ausdrücken möchten; das Parfüm ist eine sehr mächtige Möglichkeit, um Menschen in sein geheimes Leben einzuweihen“, befand sie gegenüber ‚Popsugar.com‘. „Ich denke, darum ist ein Parfüm so mächtig: Weil es unsere Erinnerungen nutzt und unsere Erinnerungen sind sehr emotional.“

Die Darstellerin hat bei einem bestimmten Duft ein Bild von sich als kleines Mädchen vor Augen, das die Kleidung seiner Mutter anprobiert. An dieses Erlebnis könne sich die Leinwand-Grazie noch lebhaft erinnern. „Ich liebte es, mich in den Klamotten meiner Mutter aufzubrezeln, wenn sie im Garten oder irgendwo sonst war. Ich habe mich oft in ihrem Kleiderschrank eingeschlossen, um mit ihrem Duft in der Dunkelheit zu sitzen“, enthüllte sie. „Der Geruch war für mich so aufregend und verlockend, weil ich wusste, dass sie diese Kleidung abends irgendwo trug, was ich mir in meinem sechsjährigen Kopf gar nicht vorstellen konnte.“

Während ihrer erfolgreichen Karriere verkörperte die Schauspielerin schon viele Rollen wie zum Beispiel Königin Elizabeth I, Katharine Hepburn, eine niederträchtige Agentin sowie eine Elbenherrscherin. Auch bei der Vorbereitung, diese unterschiedlichen Rollen darzustellen, helfen ihr Düfte. „Ich habe oft ein paar [Parfüms], die davon abhängig sind, ob ich eine Rolle spiele“, sagte sie. Der Geruch könne sich auch von ihrem Geschmack unterscheiden. „Die Rolle trägt vielleicht einen Duft, den ich vielleicht nicht tragen würde.“

So kann sich Cate Blanchett dann perfekt auf die Darstellung einlassen.

Cover Media

Neuen Kommentar schreiben