Bild von Diane KrugerDiane Kruger (37) enthüllte, dass ihr Outfit für die anstehende Met-Gala "ein bisschen romantisch" sein wird.

Die Schauspielerin ('Seelen') erklärte, dass sie nach dem Punk-Thema aus dem vergangenen Jahr Lust hätte, sich für das kommende 'Charles James: Beyond Fashion'-Motto so richtig aufzubrezeln.

Die Veranstaltung wird von Anna Wintour (64), der amerikanischen Chefredakteurin der Modebibel 'Vogue' ausgerichtet, und jedes Jahr erscheint die Fashion-Elite, um die Ausstellung im New Yorker Metropolitan Museum of Art zu besuchen. Jedes Jahr gibt ein spezielles Thema den Besuchern einen Kleidungsstil vor, dieses Mal hat sich das neurenovierte Costume Institute für das Motto Charles James (?72) entschieden - Amerikas erster Couturier. Sehr zur Freude von Kruger: "Ich hatte diesen Morgen meine Anprobe. Ich mag es [das Kleid], weil es ein bisschen romantisch ist und nach dem Grunge-Thema letztes Jahr wird es schön sein, etwas wirklich Glamouröses zu tragen", strahlte sie gegenüber 'E! Online'.

Sicherlich wird sie bei der Gala umwerfend aussehen. Schon bei der Premiere der neuen Serie 'Fargo' bestach die Blondine mit einem schwarzen Jumpsuit von Zuhair Murad, der durch seine Leder-Details auffiel, und bewies ein weiteres Mal, dass sie eine Stilikone ist. Sie gab dem punkigen Outfit das gewisse Etwas, indem sie viele kleine Ohrringe dazu trug. "Das ist mein persönlicher Schmuck. Es ist eine Marke namens Jackie Aiche und ich trage sie seit einiger Zeit. Sie sind aus Los Angeles und man kann sie miteinander kombinieren und tauschen, sie sind alle unterschiedlich", freute sich Diane Kruger über ihre Neuentdeckung.

Cover Media

Neuen Kommentar schreiben