Haim: Strenge Diät und viel Sport

Bild von HaimAlana Haim (22) hat genügend „Polster“, um Vitamin-Injektionen in ihren Po zu bekommen.

Die Musikerin (‚Forever‘) spielt zusammen mit ihren Schwestern Danielle (25) und Este (28) in der Band Haim. Live unterstützt sie ihr Cousin Dash Hutton am Schlagzeug. Die Geschwister nehmen ihre Gesundheit auch auf Tour sehr ernst, obwohl das laut des Trios nicht gerade die coolste Enthüllung sei. „Ich würde gerne denken, dass wir die Rolling Stones dieser Zeit sind, uns betrinken und die ganze Zeit Party machen, aber das sind wir nicht. Wir haben zu viel Angst davor, krank zu werden! Also nehmt eure Vitamin-B12-Spritzen“, gab Alana gegenüber dem ‚Q‘-Magazin zu. „Wir sind seit zwei Jahren auf Tour und haben endlich den Gesundheits-Code geknackt: Wir nehmen Vitamine, essen Grünzeug, trinken Säfte. Wenn man nicht gesund ist, kann man keine gute Show spielen. B12-Spritzen gehen in den Hintern, jawohl.“ Doch auf die Frage, ob diese Injektionen schmerzhaft seien, antwortete sie nur lachend: „Ich habe Polster. Das ist also kein Problem für mich.“

Zum richtigen Essen folgen die Künstlerinnen auch einem strengen Sportprogramm. Weil ihre Konzerte immer so spät zu Ende sind, wäre es sicherlich einfach, in eine Routine aus Fastfood und Fernsehgucken zu verfallen, doch stattdessen gehen sie in Fitnessstudios, wenn sie in Hotels sind. „Shorts sind meine Bühnen-Uniform und meine Lieblings-Shorts werden zu klein“, gab die Jüngste der Schwestern zu. „Este sagt immer ‚Du musst diesen Arsch straff halten.'“ Für die brutal ehrliche Haim-Schwester ist das Thema Ernährung nicht ganz einfach. Sie wurde mit 14 Jahren mit Diabetes Typ 1 diagnostiziert, doch obwohl es schon so lange her ist, kämpfe sie immer noch mit den Einschränkungen. „Wenn du Diabetes hast, halte dich von Süßigkeiten fern. Ich bin Diabetikerin und ich ringe damit jeden Tag. Ich wache auf und das erste, was ich denke, ist ‚Ich will ein Snickers'“, sagte die junge Musikerin. Doch schnell komme sie wieder zu Besinnung. „Und das Zweite, was ich denke, ist ‚Ich möchte auf der Hochzeit meines Enkelsohns oder meiner Enkeltochter tanzen. Ich möchte eine Omi ohne eine Gehilfe sein und einen Twist tanzen'“, so die Sängerin von Haim.

© Cover Media

Neuen Kommentar schreiben