Bild von Jennifer AnistonPinke Lippen, Diva-Lidschatten und knalliges Rouge? Das ist alles nichts für Jennifer Aniston (45).

Die Schauspielerin ('Wir sind die Millers') wird oft für ihr makelloses Aussehen und insbesondere für ihre tollen, glänzenden Haare gelobt. Doch bei ihrem Make-up geht die Darstellerin lieber auf Nummer sicher. "Ich war noch nie in der Lage, dunkle Lippen zu tragen", gab sie in der aktuellen Ausgabe der britischen 'Elle' zu, konnte dann aber doch den Leserinnen des Modemagazins einen satten Braun-Ton empfehlen: "Aber der 'Paramount'-Lippenstift von MAC, das ist eine gute Farbe."

Natürlich wird die Serienschönheit auch immer wieder auf ihre Figur der Rachel Green in der Hit-Show 'Friends' angesprochen. Unzählige Frauen rannten zu ihren Friseuren, um sich den 'Rachel Haarschnitt' nachstylen zu lassen. Die Filmschönheit verriet dem Magazin, wie sie ihre Mähne so geschmeidig und gepflegt hält. "Ein guter Conditioner, den man nicht ausspült, hilft, eine wirklich gute Rundbürste ist immer toll zu haben, und einen guten Föhn, ganz sicher. Man darf keinen schäbigen Föhn haben", lautete der Ratschlag von der Expertin.

Bei ihren Haaren zeigte sich Aniston derweil experimentierfreudiger als beim Make-up und so trug sie ihre Mähne in der Vergangenheit schon lockig und glatt, hatte die Haare kurz und lang. Diese Offenheit verdanke sie eindeutig ihrem Stylisten-Freund. "Chris McMillan ist seit 20 Jahren ein lieber Freund", lächelte die Kino-Grazie, die von ihrem Friseur ständig "missbraucht" werde. "Er ist von Haaren besessen - deshalb ist er auch so verdammt gut darin. Ich wurde zu seiner Barbie-Puppe."

Doch nicht nur in Schmink- und Haar-Fragen weiß die Leinwandschönheit Bescheid. Ihre Haut ist ihr besonders wichtig, weshalb auch der Job als Markenbotschafterin für die Hautpflegemarke Aveeno gut zu ihr passt. Vor Kurzem erklärte der Star, wieso er sich berufen fühlte, für das Label die Werbetrommel zu rühren. "Hautpflege kam einfach so zu mir. Ich fing schon als Teenager an, [natürliche Produkte] zu verwenden. Es waren erschwingliche Produkte und sie funktionierten", erklärte sie gegenüber 'popsugar.com'. Man glaubt es kaum, aber teure und schicke Produkte seien einfach nichts für Jennifer Aniston: "Jedes Mal, wenn ich meine Finger in diese ausgefalleneren Edelflaschen tauchte, rebellierte meine Haut."

Cover Media

Neuen Kommentar schreiben