Jennifer Aniston: Das habe ich echt geglaubt

Bild von Jennifer AnistonJennifer Aniston (45) kann eine Mayonnaise-Kur auf den Haaren nicht empfehlen.

Die Schauspielerin (‚Kill the Boss‘) ist seit ihren ‚Friends‘-Zeiten berühmt für ihre glänzenden Haare und spornte mit ihrem berühmten ‚Rachel-Haarschnitt‘ viele Fans und deren Friseure an, den Look ihres TV-Charakters nachzumachen.

Doch auch Jahre nach dem Serienhit ist die Leinwandschönheit immer noch eine Stilikone – die aber Beauty-Mythen ganz genauso wie ihre Fans schluckt. „[Mir wurde gesagt], dass Preparation [Hämorrhoid-Creme] gut bei geschwollenen Augen ist“, zuckte sie im Gespräch mit ‚popsugar.com‘ zusammen und hat das Produkt natürlich ausprobiert. „Natürlich habe ich es gemacht! Es funktionierte nicht, es roch nur lustig ? Irgendwas lief einfach falsch. Und Mayonnaise in den Haaren ? das ist einfach ekelhaft.“

Aniston hat auch mit Mitte Vierzig wunderschöne Haut und schwört dabei auf natürliche Produkte. Sie ist die Botschafterin für die Hautpflegemarke Aveeno – das Unternehmen benutzt keine Chemikalien. „Hautpflege kam einfach so zu mir. Ich fing schon als Teenager an, [natürliche Produkte] zu verwenden. Es waren erschwingliche Produkte und sie funktionierten“, erklärte sie. Teure und schicke Produkte seien einfach nichts für sie gewesen. „Jedes Mal, wenn ich meine Finger in diese ausgefalleneren Edelflaschen tauchte, rebellierte meine Haut.“ Aniston beschrieb außerdem ihre Hautpflege-Routine als ziemlich „simpel“ – so wäscht sie sich ihr Gesicht, trägt eine Feuchtigkeitscreme sowie Sonnenschutz auf. Mit Hilfe von Yoga und Meditation hält sie sich mental fit – laut der Darstellerin ein super Tagesbeginn. „Es fühlt sich einfach wie ein Kickstart für den Tag an. Es zentriert einen, fährt das Stresslevel runter und lässt einen mit der Welt auf eine viel einfachere Weise zusammenkommen.“

In dem Film ‚Wir sind die Millers‘ verkörperte die Schauspielerin eine Stripperin – und kann sich nun über eine Nominierung für die beste Darbietung ohne Kleidung bei den diesjährigen MTV Movie Awards freuen. Bei der Preisverleihung treten Konkurrenten wie Zac Efron (26, ‚The Paperboy‘), Chris Hemsworth (30, ‚Thor‘), Leonardo DiCaprio (39, ‚Der große Gatsby‘) und Sam Claflin (27, ‚Die Tribute von Panem – Catching Fire‘) gegen sie an. Vor einem der hübschen Herren zittert die Leinwandschönheit schon jetzt. „Es ist ziemlich lustig! Zac wird vermutlich eine harte Konkurrenz sein. Ich hoffe, dass ich gewinne, ich muss einfach Ziele haben“, lachte Jennifer Aniston.

© Cover Media

Neuen Kommentar schreiben