Katrin Jaehne und Caroline Erikson: Gemeinsam auf Verbrecherjagd

Bild von Katrin Jaehne und Caroline Erikson

Katrin Jaehne (31) und Caroline Erikson (30) haben einen neuen Job.

Die beiden Darstellerinnen werden demnächst als Sophie Pohlmann und Luna Kunath bei ‚SOKO Potsdam‘ Verbrecher in der brandenburgischen Landeshauptstadt jagen. Das ZDF hat sich gedacht, dass es nicht unbedingt ein männliches Ermittlerduo sein oder ein Mann stets gemeinsam mit einer Frau ermitteln muss. Also gibt es jetzt zwei Frauen und das mag Katrin Jaehne sehr. „Ich finde es schön, dass der Geschlechterkampf im Team damit weg fällt“, freute sich die Berlinerin gegenüber der ‚BZ.‘. „Ich hoffe, dass wir es schaffen, zu zeigen, dass wir starke Frauen mit Gefühlen sind, bei denen nicht das Geschlecht, sondern die Freundschaft und die Lösung des Falls eine Rolle spielen.“

Die beiden spielen Kindheitsfreundinnen, die sich nun auch im Beruf gegenseitig unterstützen. Ihre Figuren haben unterschiedliche Temperamente und ergänzen sich sehr gut. Für beide Frauen ist die Serie der erste große Wurf, denn beide traten vorher eher in Nebenrollen auf. Bleibt den Berlinerinnen also zu wünschen, dass ‚SOKO Potsdam‘ einschlägt und ihre Kommissarinnen in den Herzen der Krimi-Fans landen. Zumindest mussten Katrin Jaehne und Caroline Erikson nicht weit zum Drehort fahren, denn beide leben in Berlin.

Kommentarfunktion nicht aktiv.