Kontra K: Ein Herz für Tiger

Bild von Kontra K

Kontra K (30) will Tiger glücklich machen.

Da wird selbst der härteste Rapper zahm! Der Musiker (‚Setz dich‘) hatte die Tigerin Elsa aus ihrer Gefangenschaft in einem Zirkus befreit und sie in einen Tigerpark in Dassow gebracht, wo sie seitdem lebt. Doch damit war das Engagement des Rappers noch nicht beendet, denn nun hat Kontra K auch noch einen französischen Tiger gerettet, wie er im Interview mit ‚98,8 KISS fm‘ verriet: „Ich habe zusammen mit dem Tigerpark einen Tiger aus einem französischen Zirkus befreit. Der ist ein bisschen jünger als sie. Wenn die sich jetzt gut verstehen, was an Elsa liegt, dann kann es sein, dass die noch zusammen leben. Tiger sind eigentlich Einzelgänger, aber wenn die jetzt gut klar kommen in den ersten Jahren, können wir die zusammen lassen. Das wäre doch cool für sie! Im großen Gehege mit einem anderen Tiger.“

Der Tierschutz ist Kontra K ein wichtiges Anliegen, denn vor allem sibirische Tiger sind vom Aussterben bedroht. Weltweit gibt es von ihnen nur noch knapp 100 ? und die Menschen seien in der Verantwortung, dem Aussterben nicht nur tatenlos zuzusehen: „Wenn du da gute Menschen hast, die sich da gut drum kümmern, wird natürlich alles überwacht. Was wir da machen ist schön. Ist zwar schade, dass sie in Gefangenschaft ist, da könnten sich jetzt welche darüber aufregen, aber Hauptsache es gibt noch ein paar auf der Welt, oder?“ Momentan bleibt aber noch abzuwarten, wie gut sich Elsa mit ihrem neuen Weggefährten verstehen wird.

Kommentarfunktion nicht aktiv.