Kourtney Kardashian: Nur noch glutenfrei

Bild von Kourtney Kardashianauch aus Liebe zu ihren drei Kindern Mason, Penelope und Reign. „Vor ein paar Jahren haben die Kinder und ich uns Gesundheitstests unterzogen und dabei kam heraus, dass wir allergisch auf Gluten und Milchprodukte reagieren“, berichtete die Amerikanerin auf ihre Website. „Nach Absprache mit meinem Arzt und einiger Recherche habe ich dann bei meiner Ernährung auf glutenfreie Produkte gesetzt und auf Milchprodukte verzichtet.“

Die Vorratskammer änderte sich daraufhin gewaltig: „Ich machte mich schlau, mit was ich die Dinge ersetzten konnte und packte in meine Vorratskamera und meinen Kühlschrank die besten Alternativen wie Mandeldrinks, Tortillas, die aus Süßkartoffeln gemacht werden, glutenfreie Waffelprodukte für die Kinder, veganen geriebenen Käse und solche Sachen.“

Die dreifache Mutter weiß allerdings auch, dass zu jeder Ernährungsumstellung Ausnahmen gehören: „Bei den Kindern brechen wir mal die Regeln, wenn wir im Urlaub sind“, versicherte sie.

Ansonsten muss Kourtney tun, was jeder ernährungsbewusste Mensch tut: vorbereiten. „Ich versuche im voraus zu planen, damit wir alles haben, was wir brauchen. Ich habe gehört, dass es einen Rückschlag auf das System gibt, wenn man wieder Glutenprodukte isst. Wenn wir verreisen, packen wir einen ganzen Koffer voll und nehmen gesunde Snacks für das Flugzeug mit“, betonte Kourtney Kardashian, wie ernst es ihr mit der abgesprochenen Ernährungsumstellung ist.

Kommentarfunktion nicht aktiv.