Bild von Lady GagaLady Gaga (28) gab zu, dass es sich in ihrer Garderobe zeigt, wenn sie unruhig ist.

Die Musikerin ('Applause') ist für ihre bizarren und verrückten Modestil bekannt - doch Ende vergangenen Jahres fühlte sie sich in Sachen Stil "ruhelos", wie sie in einem aktuellen Interview mit dem 'Porter'-Magazin gestand. Sie beschrieb die Zeit zwischen September und Dezember als "wahnsinnigste Performance meines Lebens", weil sie sich so unsicher fühlte. "Da wusste ich, dass meine Seele ruhelos ist. Das kommt auf eine sehr körperliche Art zu Vorschein", erklärte sie gegenüber der Publikation. "Wenn ich in der Lage bin, einen speziellen Look für einen längeren Zeitraum zu tragen, bedeutet das, dass ich mich auf eine neue Idee festgelegt habe. Wenn ich das nicht habe, suche ich nach einer neuen Sache und überlege mir, was als nächstes kommen könnte."

Inspirieren lässt sich die Pop-Queen sehr von der Modedesignerin Donatella Versace (58), die auch eine gute Freundin der Künstlerin ist. Gaga bewundert die Tatsache, dass die Fashionista gewillt ist, das zu designen, wonach sie sich fühlt - ganz egal, was die Leute zu ihren Catwalk-Shows sagen. "In ihrer aktuellen Kollektion war es so, als würde jede Robe beide Mittelfinger zeigen, mit langen Nägeln, die mit Diamanten besetzt waren. Es war so unverfroren Donatella, so zweifellos wunderschön und sexy und einfach sie", schwärmte Gaga über die Italienerin. Es ist nicht das erste Mal, dass die Musikerin Lobeshymnen auf die Modeschöpferin sang - Lady Gaga schrieb via Twitter nach der Versace-Frühjahr/Sommer-2014-Show in Paris: "Versace war heute Abend ein wahr gewordener Traum. Eine Frau, die so furchtlos ist und so weit gekommen ist. Donatella ist eine Ikone und Inspiration. Die Couture war zu 100% sie."

© Cover Media

Neuen Kommentar schreiben