Lady Gaga: So eine Schande

Bild von Lady GagaMert Alas und Marcus Piggott schossen die Bilder der Versace-Kampagne von Lady Gaga (28), die unretuschiert an die Öffentlichkeit gerieten – nun sind sie „wild entschlossen“ aufzudecken, wie das passieren konnte.

Das Fotografen-Duo war für die Werbefotos der extravaganten Sängerin (‚Applause‘) verantwortlich, auf denen sie die Taschen des Modehauses in Szene setzt. Gestern kamen jedoch die Original-Bilder im Internet an die Oberfläche und zeigen die Pop-Queen anscheinend ganz ohne Make-up. Die Promi-Knipser sind deswegen am Boden zerstört. „Sie sind entsetzt, dass die Fotos durchsickerten und wild entschlossen herauszufinden, wie das passiert ist“, verriet ein Insider gegenüber ‚New York Daily News‘. „Sie sind davon überzeugt, dass dies das Werk eines Insiders war. Jetzt glauben sie, dass sie zukünftige lukrative Kampagnen mit Versace verlieren könnten und noch schlimmer: nachdem, was passiert ist, auch das Vertrauen der Promis.“

Es wird vermutet, dass das Unternehmen, das Mert Alas und Marcus Piggott vertritt, bat, die durchgesickerten Bilder von jeder Webseite zu entfernen, die sie bis jetzt veröffentlichten. Obwohl die Fotografien sich nicht drastisch unterscheiden, scheinen sie die Künstlerin ohne Kosmetika und mit stumpferer Haut zu zeigen.

Für das Duo ist der Image-Knacks beträchtlich, gehören die beiden doch zu den größten Fotografen der Branche und sind für viele Luxus-Modehäuser wie Louis Vuitton, Roberto Cavalli, Fendi, Miu Miu und Missoni die Anlaufadresse, wenn Kampagnen-Bilder gemacht werden sollen.

Lady Gaga nimmt das Ganze hoffentlich locker, schließlich ist es nicht das erste Mal, dass sie ungeschminkt zu sehen ist. So präsentierte sie sich 2012 auf dem Cover der amerikanischen ‚Vogue‘ und zuckte nicht mal mit der Wimper, als ein Video hinter den Kulissen veröffentlicht wurde, auf dem sie nicht unbedingt wie das spätere Titel-Model aussah. Damals ging sie mit der Situation souverän um. „Ahh! Der ‚Vogue‘-Express brachte die September-Ausgabe gestern Morgen vorbei. Ich bin ein Cover Girl und es ist fabelhaft! Ich kann es nicht erwarten, es euch heute Abend zu zeigen“, twitterte die Pop-Queen.

Auch wenn Lady Gaga – zumindest in der Öffentlichkeit – nicht vor Wut rast, wäre es Mert Alas und Marcus Piggott zu wünschen, dass sie den Übeltäter schnappen.

Cover Media

Neuen Kommentar schreiben