Manolo Blahnik: Fantastische Schuhgeschichten

Bild von Manolo BlahnikManolo Blahnik (71) lässt beim Designen seiner Fantasie freien Lauf.

Der Spanier machte sich mit seinen Schuhkreationen einen Namen und viele Promis setzen auf seine High Heels. Beim Entwerfen seiner wunderschönen Designs hat Blahnik eine recht fantasievolle Herangehensweise, wie er jetzt in einem Interview verriet: „[Die Frau, für die ich designe] kommt aus Dar es Salam [Stadt in Tansania] und hat ihren Ehemann verlassen, weil dieser sie schlug. Jetzt ist sie auf dem Weg zum Bahnhof, wo sie in den Zug steigt, der sie in die Arme ihres Liebhabers und in die Freiheit bringt“, sinnierte er auf ‚businessoffashion.com‘, während er ein Paar High Heels entwarf.

Anschließend zeichnete er ein Paar Keilabsatzschuhe und schwärmte: „Der ist für eine Frau aus Rio. Wie Carmen Miranda! Sehr leidenschaftlich, ein wenig vulgär, aber immer lachend und bereit, Spaß zu haben. Sie liebt die Bast-Rosen auf dem Absatz. Sie laden sie dazu ein, das ganze Geld ihres Mannes auszugeben ? Das ist Liz Taylor an einem schlechten Tag ? Die Frau hier ist ein wenig prüde – so wie Edinburgh ? Diese Sandalen sind für ein wunderschönes italienisches Mädchen ?“

Blahnik führte einige Schuhdesigner der Vergangenheit an, wie Perugia, Ferragamo und Roger Vivier, die er für ihre Arbeit bewundere. Neid sei dabei jedoch nie im Spiel gewesen und auch Newcomer fürchte er nicht. „Ich weiß nicht, was Neid oder Eifersucht sind. Ich bin vollständig zufrieden mit meiner Arbeit. Als das Business in den 90er Jahren startete, wusste ich, dass wir etwas Populäres machen würden, aber ich dachte nicht daran, berühmt zu werden. Ich habe mir nie träumen lassen, dass so etwas passieren würde“, lächelte Manolo Blahnik.

Cover Media

Neuen Kommentar schreiben