Michael Kors: Trends? Bloß nicht!

Bild von Michael KorsMichael Kors (54) warnte Frauen, sich nicht auf unvorteilhafte Trends einzulassen.

Der Modeschöpfer ist für seine sportliche Ästhetik bekannt und schließt normalerweise zeitlose Stücke in seine Kollektionen mit ein. Obwohl seine Looks immer schick sind, seien sie unvergänglich – das sollte die Ladys beim Shoppen besonders anspornen. „Wenn ein Trend nicht zu deinem Körper oder Lifestyle passt, dann lass ihn links liegen“, riet er den Leserinnen des britischen ‚InStyle‘-Magazins.

Der Designer ist der festen Überzeugung, dass es dennoch gewisse Kreationen gibt, die jede Frau in ihrem Kleiderschrank haben sollte. Darunter fallen ein schwarzer Kaschmirpullover, ein Bleistiftrock, ein simples weißes Hemd und eine perfekt sitzende Hose. Diese Stücke seien das Rückgrat einer Garderobe, da sie ganz leicht mit auffälligeren Sachen kombiniert werden könnten. Außerdem kann man sich an ihnen – wenn man richtig investiert hat – über Jahre erfreuen. Dies sei einer der Gründe, wieso der Milliardär glaubt, dass sein Modehaus so erfolgreich ist. „Man bekommt alles, was man braucht, egal ob es ein Maillot-Robe [Stretch-Jersey] oder ein Flip-Flop ist. Eine Mutter und ihre Teenager-Tochter können mit dem Wissen kommen, dass beide etwas finden werden, was sie lieben. Es ist eine tolle Sache und eine moderne Art des Shoppens“, erklärte der Chef des erfolgreichen Labels.

Kors‘ Herbst/Winter-Linie 2014 war ein großer Hit, als der Modeschöpfer sie bei der Fashion Week in New York präsentierte. Er entschied sich für geschichtete Looks mit langen Cardigans, die er mit Rollkragenpullis und Midi-Röcken kombinierte. Auch bei den Farben ging der Fashion-Experte nicht in die Vollen und wählte lieber Taupe- und Braun-Töne. Dem Designer schwebte eine entspannte Linie vor, bei denen die Mode-Fans sicher für den anstehenden Sommer fündig werden. „Wenn das Wetter wärmer wird, wollen wir alle etwas weicheres und romantischeres tragen“, befand Michael Kors und erklärte weiter: „Wenn man eine Sommer-Romanze haben wird, braucht man ein Kleid, in dem man tanzen kann. Ich finde, einem weißen Kleid, das man auf sonnengeküsster Haut trägt, haftet etwas sehr Romantisches an.“

Cover Media

Neuen Kommentar schreiben