Bild von Narciso RodriguezNarciso Rodriguez (53) wollte Bühnen-Kostüme kreieren, die den Körper, die Bewegung und die Anmut von Tänzern widerspiegeln.

Anlässlich der 30. Jubiläumssaison der New Yorker Tanzgruppe von Stephen Petronio kreierte der Designer die Kostüme für das neue Stück namens 'Locomotor' des Choreografen. Der Hip-Hop-Produzent Clams Casino schrieb die Musik für die Performance.

"Ich habe an eine Kollektion gedacht, die ich 2006 entwarf, bei der die Outfits hinten und vorne verschiedene Farben hatten. Ich will, dass man sieht, wie sich die Tänzer bewegen, dass man sich ihres Körpers, der Bewegungen und des Anmuts bewusst wird. Ich will nicht, dass die Kostüme davon ablenken", erklärte Rodriguez auf 'style.com'.

Die Internetseite veröffentlichte außerdem eine handgefertigte Skizze eines Designs. Der Entwurf zeigt den Rücken eines Tänzers, der ein enges schwarzes Outfit trägt. Das knappe Kostüm hat einen hohen Kragen, aber ein großes Dreieck ist aus dem Rücken geschnitten. Das Ganze vervollständigt eine winzige Shorts, in der die Tänzer die benötigte Bewegungsfreiheit haben.

Rodriguez und Petronio sind seit langem Fans voneinander. Dies ist ihr erstes Gemeinschaftsprojekt, dessen Idee bei einem Weihnachtsessen im vergangenen Jahr bei der Fotografin Cindy Sherman entstand. "In 'Locomotor' geht es darum, rechtzeitig vorwärts und rückwärts zu gehen, um in einer sehr belebten Gegenwart anzukommen", erklärte der Choreograph.

Der Designer machte sich nicht nur mit seinen Kollektion einen Namen sondern auch mit seinen Düften. Zu Beginn des Jahres tat er sich außerdem mit Bottletop zusammen, um eine mit Dosen-Aufreißringen verzierte Eco-Tasche zu entwerfen. Die Marke sammelt Spenden, die armen Gemeinschaften zugute kommen. "Ich war neugierig. Sie gaben den Menschen die Gelegenheit, eine Fertigkeit zu lernen und etwas Nützliches und Wertvolles zu produzieren. Diese Leute bringen es im Gegenzug anderen bei und somit ist eine Industrie geschaffen. Es ist eine tolle Möglichkeit, zu helfen", sagte Narciso Rodriguez unlängst.

Cover Media

Neuen Kommentar schreiben