Spannende Themen entdecken, Artikel schreiben und neue Kontakte knüpfen: all das und noch mehr bietet das soziale Netzwerk seniorbook. Grund genug, den Social Media-Newcomer einmal genauer unter die Lupe zu nehmen: 1. „Themenwelt“ Ob Themen zu Stil & Genuss, Familie & Partnerschaft oder Fitness & Gesundheit: auf seniorbook wird jeder fündig - vom wertvollen Tipp bis zur unterhaltsamen Kolumne ist alles dabei. So erfährt Frau unter „Stil & Genuss“ wie sie auf Fotos gut aussieht und unter „Familie & Partnerschaft“ was für ein seltsames Spiel doch die Liebe ist. Und reizt sie ein Thema ganz besonders, schreibt sie gleich einen ganz eigenen Beitrag – nach Wunsch auch mit Bildern und Videos geschmückt. 2. „Bürgerhilfe“ Helfen oder helfen lassen: unter dieser Devise lässt sich die „Bürgerhilfe“ fassen. Wer etwas Gutes tun möchte kann, kann sich zum Beispiel für Frühchen-Aktionen engagieren. Auch eigene Hilfsprojekte kann der  Nutzer anlegen – vom Thema „Tauschen & Schenken“ über „Arbeitsmarkt“ bis hin zu „Patenschaften“. 3. „Lokalteil“ Lokalteile wiederum bieten Themen und Veranstaltungen in der direkten Umgebung – wer einen persönlichen Tipp für seine Region abgeben möchte, kann dieses ganz unkompliziert tun. Nach und nach entsteht so in Bild der eigenen Region – online und im Verbund mit anderen. 4. Datenschutz und Sicherheit bei seniorbook Auf Datenschutz und Sicherheit legt seniorbook großen Wert. Daten werden nicht an Dritte weiterverkauft und außerdem kann der Nutzer jederzeit sein gesamtes Profil vollständig löschen. 5. „senior“ von seniorbook Senior-Berater, Senior-Manager etc. Der Begriff „senior“ spiegelt vor allem eins wider: Erfahrung und Know-How. Lebenserfahrungen auszutauschen ist daher ein wesentlicher Bestandteil des Netzwerkens –sei es in dem der User Beiträge kommentiert oder sich mit neuen Kontakten austauscht.


Bildrechte: