Nicole Richie: So geht der Sommer-Look

Bild von Nicole RichieLaut Nicole Richie (32) soll man im Sommer auf locker sitzende Klamotten setzen.

Die Designerin ist für ihre stylishen Outfits bekannt und war vor Kurzem eine der Gast-Rednerinnen der ‚Fashion and Beauty Blog‘-Konferenz des ‚Lucky‘-Magazins.

So kam die Fashionista auf die Bühne und stellte sich den Fragen, die sich um ihren persönlichen Stil und Mode-Statements drehten. Zu dem Anlass trug sie einen floralen Givenchy-Blazer, eine Leder-Leggings von J Brand sowie eine Kette, die von ihrem eigenen Label House of Harlow 1960 stammte. Damit kreierte sie einen braven, aber dennoch schicken Look. „Ich liebe es, Dinge zu tragen, die mich nicht berühren; ich liebe einen Kaftan, ich mag alles, was locker sitzt und irgendwie farbenfroh ist, um meine Stimmung zu heben“, lächelte sie, als sie über ihre Sommer-Garderobe ausgefragt wurde. „Ich sage meinen Kunden immer, dass sie ihre Aufmerksamkeit nicht auf Trends und Regeln setzen sollen, sondern dass sie sich einfach für sich selbst anziehen und sich selbst durch die Kleidung ausdrücken und das als einen anderen Weg nutzen sollen, um Spaß zu haben.“

2008 gründete die Designerin ihr Label House of Harlow 1960. Durch diese Schmucklinie bekam das It-Girl Anerkennung von der Modebranche und gewann sogar den Preis als ‚Entrepreneur of the Year‘ bei den ‚Woman of the Year‘-Awards des ‚Glamour‘-Magazins. Dass ihr Job ihre absolute Leidenschaft ist, machte die Trendsetterin mehr als deutlich. „Ich liebe es, Vintage-Modeschmuck zu sammeln und deshalb entwerfe ich im Grunde Modeschmuck. Ihr wisst schon, die Vintage-Stücke von Chanel, von YSL, von Gucci ?“, erklärte sie ihre Obsession und zeigte sich von den damaligen Stücken inspiriert. „Das Handwerk ist etwas, das man nicht mehr wirklich sieht. Alles war sehr übertrieben und auffällig. Man hatte die Freiheit, alles in Schichten zu tragen und so übertrieben zu sein, wie man eben sein wollte“, lobte Nicole Richie.

Cover Media

Neuen Kommentar schreiben