Bild von Olivia MunnOlivia Munn (33) versuchte einmal ganz aktiv, auf die 'Worst Dressed'-Liste zu kommen.

Die Schauspielerin ('Magic Mike') ist normalerweise für ihre atemberaubenden Looks auf dem roten Teppich bekannt, doch für die Stony Awards des 'High Times'-Magazins brach sie 2008 mehrere Mode-Regeln, indem sie in einem schimmernden blauen Kleid erschien, das Rüschen-Ärmel hatte. Anders als viele andere Promis, die für ihre tollen Outfits gelobt werden wollten, entschied sich die Darstellerin bewusst für einen Style-Flop. "Wir haben bei G4 [TV-Kanal, für die Fernsehsendung 'Attack of the Show!'] gewonnen und ich sagte 'Ich möchte es auf die 'Worst Dressed'-Liste schaffen. Und das tat ich", lachte sie im Gespräch mit dem 'Allure'-Magazin. "Es war so aufregend. Es hat Spaß gemacht, weil man keine Unsicherheit fühlt. Es ist einem egal. Wenn ich auf dem roten Teppich nur die ganze Zeit so scherzen könnte!"

Munn trat als Gastgeberin in der TV-Sendung 'Attack of the Show!' zwischen 2006 und 2013 auf. Seitdem sah man sie auch auf der großen Leinwand in Filmen wie 'Iron Man 2' und sie war daher bereits bei mehrere Comic-Con-Events zu Gast. Doch verkleidet als Prinzessin Leia fühlte sie sich bei der Veranstaltung dann doch etwas unwohl. "Ich trug diesen goldenen Bikini nur einmal und ich hasste es, weil ich erstens vermutlich viel besser in Form hätte sein sollen und zweitens es so ist, dass wenn man in der Öffentlichkeit steht und einen Badeanzug trägt, sie Bilder aus jedem Blickwinkel machen", erschauderte die brünette Grazie.

Aber es gab auch tolle Style-Momente, die die Schauspielerin im Interview enthüllte. Wie zum Beispiel die Robe aus dem Hause Versace, die sie zur Oscarparty des 'Vanity Fair'-Magazins vergangenes Jahr trug. Doch obwohl sie die hautfarbene Kreation liebte, war das Kleid "sehr unbequem". Das Ergebnis: Olivia Munn musste die Feier frühzeitig verlassen.

Cover Media

Neuen Kommentar schreiben