Olivia Palermo: Ich trage keine Crop-Tops

Bild von Olivia PalermoOlivia Palermo (28) wird man in Zukunft wahrscheinlich nicht in einem Crop-Top sehen.

Die ehemalige TV-Darstellerin (‚The City‘) wird als Stilikone gefeiert, findet sich selbst oftmals auf den internationalen ‚Best Dressed‘-Listen wieder und wird genauso häufig in der ersten Reihe bei den Fashion Weeks gesichtet. Obwohl die Brünette findet, dass ein Bauchnabel-zeigendes Top einst die Spitze der Eleganz war, ist dies ihrer Meinung nach nicht mehr der Fall. „Ein Crop-Top ist ein Beispiel für einen Trend, den ich nicht mehr ausprobiere“, erklärte sie gegenüber ‚People‘. „Er transportiert einfach nicht mehr dieselbe Eleganz, die er mal hatte.“

Zwar wird Palermo künftig wohl nicht mehr ihre Taille zeigen, dafür aber ihre durchtrainierten Beine. „Ich wurde vor Kurzem ein Fan der Culotte [Hosenrock]. Sie kann mit High Heels sehr schick sein, wenn die Proportionen stimmen.“ Außerdem betonte sie, wie wichtig Accessoires seien, um einem Look das gewisse Etwas zu verleihen und ihn zu komplettieren. „Ich bin kein typischer Fan der Chocker-Kette [enger Halsreif], aber ich mache eine Ausnahme, wenn sie exakt zum Ausschnitt passen. Sie können sehr clean und modern aussehen“, riet sie den Leserinnen.

Regelmäßig gibt die Modeexpertin ihrer Twitter-Leserschaft Updates, welcher Trend ihr liebster ist. In ihren aktuellen Posts schwärmt sie von ‚Rebecca Minkoff‘-Schuhen und einem Kleid von Peter Pilotto. Außerdem finde sie es am wichtigsten, sich in seiner Kleidung und der eigenen Haut wohlzufühlen – Mode sollte die aktuelle Stimmung widerspiegeln. „Ich denke, dass es das Wichtigste ist, sich wohlzufühlen und entspannt auszusehen. Und man sollte immer die Lichtverhältnisse beachten“, lächelte Olivia Palermo im Gespräch mit ‚Glamour‘.

Cover Media

Neuen Kommentar schreiben