Reese Witherspoon: Jetzt wird sie Geschäftsfrau

Bild von Reese WitherspoonReese Witherspoon (38) geht unter die Unternehmer.

Der Schauspielerin (‚Natürlich blond‘) scheint die Leinwand nicht zu genügen, weshalb sie nun auch im Bereich Lifestyle mitmischt. Laut ‚E! News‘ nennt sich ihre neue Marke ‚James Draper‘; mit diesem Namen will sie ihrer Herkunft und ihren Großeltern Tribut zollen. Wie die Webseite weiter berichtete, wird Witherspoon über ihr Unternehmen Möbel, Wohn-Accessoires, Heimtextilien, Schreibwaren sowie Mode- und Kosmetikartikel vertreiben. In einer offiziellen Mitteilung heißt es: „Diese von Reese Witherspoon gegründete, vielseitige Lifestyle-Marke wird ihre Südstaaten-Wurzeln und ihren persönlichen Stil unterstreichen. Die erste Filiale wird 2015 eröffnet.“

Dass die Blondine Geschäftsführerin wird, wurde erstmals im vergangenen Monat bekannt und sofort zogen Medien einen direkten Vergleich zu Leinwand-Star Gwyneth Paltrow (41, ‚Shakespeare in Love‘). Diese startete im Herbst 2008 ihre Lifestyle-Webseite ‚Goop.com‘, auf der sie unter anderem Tipps in den Bereichen Ernährung, Fitness und Shopping gibt. Von Paltrow musste Witherspoon – bekannt für zahlreiche Liebeskömodien – einst übrigens einen Seitenhieb in Kauf nehmen. Die Britin stichelte nämlich: „Selbst bei Schauspielerinnen, die man wirklich bewundert – wie Reese Witherspoon – denkt man ‚Noch eine romantische Komödie?‘ Man sieht sie in einem Film wie ‚Walk the Line‘ und denkt ‚Gott, du bist fantastisch!‘ und dann denkt man ‚Warum dreht sie diese dummen romantischen Komödien?‘ Natürlich fürs Geld und den Ruhm.“ Ob Reese Witherspoon sich davon wohl zum Konkurrenz-Unternehmen hat anspornen lassen?

Cover Media

Neuen Kommentar schreiben