Seth Rogen: Wetteifern mit Zac? Bloß nicht!

Bild von Seth RogenSeth Rogen (32) scherzte, dass er Gewicht zunahm, um neben Zac Efron (26) oben ohne gut auszusehen.

Der Hollywoodstar (‚Beim ersten Mal‘) und der muskulöse Darsteller (‚Wie durch ein Wunder‘) sind ab dem 8. Mai in der Komödie ‚Bad Neighbours‘ im Kino zu bewundern. In dem Film sieht man den ‚High School Musical‘-Star oft oben ohne – doch Efrons Sixpack verunsicherte den eher stämmigen Seth Rogen nicht. „Ich würde sagen, dass ich für diese Rolle eigentlich sogar zunahm“, befand er im Gespräch mit ‚Variety‘. Schließlich sollte sein Co-Star neben ihm glänzen. „Ich wusste, dass die Gegenüberstellung wichtig sein würde und ich glaube, es lief sehr gut.“

Der kanadische Schauspieler hatte mächtig Spaß mit seinem Leinwandkollegen und schwärmte schon viel von dem ehemaligen Teenie-Idol. Ganz nach Scherzkeks-Manier lobte er den jungen Schauspieler: „Er hat am Set viel trainiert. Ich hing nicht viel mit ihm rum – ich bin 30 Jahre älter als er“, witzelte er gegenüber ‚parade.condenast.com‘, schlug dann aber auch ernstere Töne an und hob die Ausdauer des Darstellers hervor – allerdings auch mit einem Augenzwinkern: „Aber ich war erstaunt, wie viele Liegestütze er machte. Wenn ich er wäre, würde ich nicht so viele Liegestütze machen, weshalb er so aussieht, wie er es tut, und ich so aussehe, wie ich es tue.“

Seth Rogen ist aber nicht der einzige, der den muskulösen Körperbau von Efron zu schätzen weiß. Der Leinwandschönling nahm vor Kurzem für seine Darbietung in dem Film ‚Für immer Single?‘ den MTV Movie Award für die beste ‚oben ohne‘-Performance entgegen. Bei seiner Dankesrede durfte sich das Publikum selbst von den Vorzügen des Stars überzeugen, der auf der Bühne seinen Oberkörper präsentierte und die Muskeln spielen ließ. Rogen war so beeindruckt, dass er scherzte, dass einige Szenen in ihrem gemeinsamen Streifen umgeschrieben werden mussten. „Wir mussten in die Szenen einbauen, dass ich seinen Körper berühre, weil ich ihn ansehen und einfach die Hand ausstrecken und ihn berühren muss. Er ist wie eine Fata Morgana oder so etwas“, meinte Ulknudel Seth Rogen.

Cover Media

Neuen Kommentar schreiben