Bild von Tess Hollidayund genau darauf kommt es laut ihr beim Bademodenkauf auch an. "Ein Bikini ist vielleicht nicht dein Ding und das ist auch völlig okay", erklärte sie im Interview mit 'People'. "Es gibt so viele sexy Einteiler-Optionen. Mein Rat: Probiert viel an. Es geht bloß darum, den Richtigen zu finden." Sie selbst liebe "süße Bademode, die aber auch funktionell" sei - also hier und da auch mal ein Röllchen kaschiert.

Dabei steht Tess Holliday natürlich zu 100 Prozent hinter ihrem Körper, was sie auch ihren Hatern auf Instagram immer wieder beweist. "Ich ignoriere sie", gab die Mutter zweier Kinder zu. "Was sie über mich sagen hat keinerlei Einfluss auf mein Leben oder wer ich bin als Person. Am Ende des Tages werde ich dafür bezahlt, meinen Traum zu leben. Meiner Ansicht nach ist das ziemlich gut!"

Wenn das mal nicht eine gesunde Einstellung von Tess Holliday ist ...

Kommentarfunktion nicht aktiv.