Foto zum Artikel

"The Voice of Germany": Die Coaches bringen sich in Stellung

Am 18. Oktober startet die achte Staffel von "The Voice of Germany". Neben Yvonne Catterfeld, Smudo, Michi Beck und Mark Forster ist dieses Jahr auch Michael Patrick Kelly mit von der Partie.

Auch wenn seine Kollegen bereits mehr Erfahrung auf dem heißen Stuhl bei "The Voice of Germany" haben, Michael Patrick Kelly (40) macht sich als Neuzugang keine Sorgen, abzuliefern. "Als Coach bei 'The Voice of Germany' bin ich zwar der Newcomer, und die anderen Coaches sind sicher schon eingespielt, aber als Musiker habe ich die meisten Jahre auf dem Buckel und schon auf der Bühne gestanden, als die anderen noch Blockflöte geübt haben", erklärt er kurz vor dem Start der achten Staffel am 18. Oktober.

Dem Neuen das Feld überlassen? Das kommt für Yvonne Catterfeld (38) keineswegs in Frage. Sie will auch in diesem Jahr wieder mit ihren schlagenden Argumenten überzeugen: "Ich brenne, kämpfe für meine Talente und bin für sie da. Ich bin ein guter Motivator und weiß, welche Schrauben ich drehen muss, um das Potenzial eines jeden zu entfachen." 

Zu den Rap-Senioren, zur Kelly Family, zum TV Krimi oder zu Team Mark

Wenn es nach Mark Forster (34) geht, dürfte die Entscheidung für die Kandidaten jedoch unproblematisch werden: "Naja, ich finde die Entscheidung ziemlich easy: Entweder zu den Rap-Senioren, zur Kelly Family, zum TV Krimi oder zu Team Mark. Easy."

Kommentarfunktion nicht aktiv.