Die Nacht war viel zu kurz. Es ist kalt draußen und die Heizungsluft tut ihr übriges. Ein müder Teint und trockene Haut, die spannt sind das Ergebnis. Das muss nicht sein. Von außen schützen Trockene Haut enthält zu wenig Fett und/oder Feuchtigkeit. Äußere Einflüsse wie Wetter, häufiges heißes Duschen oder eine zu intensive Hautreinigung mit Ethanol und Alkohol können weitere Ursachen für trockene Haut sein. Milde Reinigungsmittel, Körperöle und medizinische Ölbäder pflegen wirksam. Cremes, die fette Öle wie Olive, Sonnenblume und Mandeln enthalten, sind ebenfalls ideal gegen Austrocknung. Das gilt auch für fetthaltige Tages- und Nachtcremes mit einem hohen Vitamin-A und Vitamin-E-Anteil. Bei extrem trockener und schuppiger Haut können Cremes mit Harnstoff (Urea) helfen. Die Haut braucht gerade in kälteren Monaten eine reichhaltigere (fettigere) Gesichtscreme als im Sommer. Die Haut von innen stärken Der Markt von Mitteln, die schöne und straffe Haut versprechen ist so vielfältig wie unübersichtlich. Homöopathische Mittel bieten oft alternative Methoden, um die Haut zu schützen. Heilpflanzen wie Aloe Vera, Nachtkerze und Ringelblume sollen sich positiv auf das Hautbild auswirken. Schüssler-Salze können einen möglichen Mineralstoffmangel im Körper ausgleichen. Für Arzneimittel, die beispielsweise Biotin enthalten, ist eine positive Hautwirkung belegt. Nahrungsmittel wie Mandeln, Avocados, Olivenöl, Lachs, Brokkoli und viel Wasser beispielsweise können Hauttrockenheit von innen entgegenwirken. Kritischer Blick auf Inhaltsstoffe Naturkosmetik ist frei von Duft- und Konservierungsstoffen, die die Haut zusätzlich belasten. Der Inhaltsstoff „Sodium Laureth Sulfate“ gilt als umstritten. Er sorgt zum Beispiel bei Duschgels für eine Schaumeffekt und soll unter anderem Allergien hervorrufen. Sicher ist, er trocknet die Haut aus. Was sonst noch hilft Luftbefeuchter für zuhause sorgen trotz Heizungsluft für ein ausgewogenes Raumklima. Ein Bad in Milch mit einem Schuss Lavendel-Öl kann ebenfalls Wunder bewirken. Natürlich können auch Beauty-Treatments im SPA dafür sorgen, dass man sich wieder vollkommen wohl seiner Haut fühlt.


Bildrechte: