Wolfgang Joop: Ich war nicht mehr Arte, sondern Pro 7

Bild von Wolfgang JoopWolfgang Joop (69) hatte das Gefühl, dass seine Zeit als Designer und Künstler abgelaufen war – deshalb musste etwas ganz Neues her.

Der gebürtige Potsdamer ist der Gründer der Mode- und Kosmetikfirma JOOP! und gilt als einer der erfolgreichsten Deutschen in der Branche. Mit seiner Entscheidung, als Jury-Mitglied bei ‚Germany’s Next Topmodel‘ aufzutreten, schlug der Modestar noch einmal eine neue Richtung in seiner Karriere ein. Nachdem seine zweite Biografie erschienen war, Arte schon das fünfte Wolfgang-Joop-Portrait produziert hat, die ARD ihn in der Reihe ‚Deutschland, Deine Künstler‘ zeigte, hatte Joop das Gefühl, dass ihm seine Zeit im vergangenen Jahr „wie abgelaufen“ erschien.

Da musste also etwas Neues her: „Man kann nur Neues schaffen, wenn man die alte Form zerbricht. Ich will noch mal ein ganz anderes Feld betreten. Und so dachte ich, warum nicht ein bisschen Pop-Art machen und wurde Juror bei Heidi Klum. Das war natürlich eine Gratwanderung ? Alle hätten über mich herfallen können. Auf einmal war ich nicht mehr nur Arte, sondern auch Pro 7“, erklärte er im Interview mit der ‚Welt am Sonntag‘.

Auch wenn Joop nicht immer verstehen konnte, warum bestimmte Challenges von den Mädchen verlangt wurden, hat der Designer sich gut in die Show und seine Rolle als verständnisvoller Model-Papa eingefunden. Und welche Kriterien müssen die Kandidatinnen seiner Meinung nach erfüllen, um siegreich aus der Castingshow hervorzugehen? „Ein Model muss immer etwas Ätherisches haben, etwas Cooles, Artifizielles, es ist die Projektionsfläche einer Illusion.“

Joop entwickelte sich im Laufe der Fernsehshow zum sensiblen Gegenpart der taffen Heidi Klum (40) – sogar Tränen vergoss er vor der Kamera. So war der Abschied von den Mädchen alles andere als leicht: „Ich war überrascht, wie schwer mir der Abschied von den Mädchen gefallen ist. Es war doch viel emotionaler für mich, als ich es erwartet hatte“, räumte er in einem früheren Interview mit ’spot on news‘ ein.

Am 8. Mai kämpfen die verbliebenen drei Kandidatinnen von ‚Germany’s Next Topmodel‘ um den Sieg und die Juroren Heidi Klum, Thomas Hayo und Wolfgang Joop müssen die Siegerin küren.

Cover Media

Neuen Kommentar schreiben