Zac Posen: Coco Rocha gehört zur Familie

Bild von Zac PosenZac Posen (33) findet die Social-Media-Präsenz von Coco Rocha (25) toll.

Der Designer und das Model arbeiteten in den vergangenen Jahren an vielen gemeinsamen Projekten und Rocha modelte in zahlreichen Outfits des Modeschöpfers. Posen ist nicht nur ein Fan der Style-Kenntnisse, die die hübsche Kanadierin als Mentorin der Castingshow ‚The Face‘ unter Beweis stellte, sondern zeigt sich auch von ihrer Social-Media-Präsenz begeistert: 700.000 Anhänger kann die Schöne auf Twitter verzeichnen. „Coco ist ein Teil meiner Familie. Ich habe seit ihrer ersten Saison mit ihr zusammengearbeitet. Eines der Dinge, die ich so sehr an Fashion liebe, ist die Möglichkeit, sich in dieser von den sozialen Medien geleiteten Welt selbst zu kreieren. Coco zelebriert das wunderbar“, schwärmte er im Interview mit ‚The Globe and Mail‘.

Viele Stars setzen für Rote-Teppich-Events auf die Outfits des Designers und so zählt Posen Promis wie Reese Witherspoon (38, ‚Das gibt Ärger‘), Kim Kardashian (33, ‚Keeping Up with the Kardashians‘) und Demi Moore (51, ‚LOL‘) zu seinen Kundinnen.

Neben seinen glamourösen Abendroben entwarf Posen eine preisgünstige Brautkleidkollektion für David’s Bridal. Darüber hinaus steht er aktuell in den letzten Zügen der Vorbereitung auf die Modenschau seiner neuen Kollektion in Toronto, die in der kommenden Woche stattfindet. Die Show wird weniger neue Looks als gewöhnlich zeigen, allerdings mit einigen Schlüssel-Outfits aus der Pre-Herbstlinie aufgestockt werden. „Es waren auf jeden Fall 25 Looks geplant. Ich denke, wir werden mehr Looks in Toronto zeigen. Aber ich denke auch, dass es wichtig ist, eine Stimmung in Kürze rüberzubringen. Ich wollte es frisch, sauber und architektonisch – keine Rüschen! Es geht einfach um den Schnitt der Teile. Ich zollte auch einem meiner Lieblingsdesigner, Charles James, Tribut, der ebenfalls das Thema einer Ausstellung im Met [Museum of Art] im kommenden Monat sein wird“, erklärte Zac Posen.

Cover Media

Neuen Kommentar schreiben