Bild von Zac PosenZac Posen fühlte sich wie eine "Dame", als Ralph Rucci ein Cape für ihn schneiderte.

Am Montag fand die Met Gala in New York statt und in diesem Jahr drehte sich alles um das Thema 'White Tie and Decorations'. Posen entschied, bei dem Event aufs Ganze zu gehen und trug ein riesiges Cape aus schwarzem Seidenatlas. Ralph Rucci fertigte den Umhang speziell für den Modeschöpfer an und Posen zeigte sich dankbar: "Ich bat Herrn Ralph Rucci, mir ein Couture-Teil für den Abend zu machen. Es war ein unglaublicher Couture-Anprobe-Prozess. Er war so freundlich, großzügig und wundervoll und ganz begeistert. Ich ging zu den Anproben, als ob ich ein Kunde oder eine Dame wäre", lachte er im Interview mit 'The Cut'. Das Design entstand in Ruccis New Yorker Atelier und er erledigte die üblichen Schritte wie das Skizzieren und die Anproben selbst.

Auf der Met Gala ließen die Designer jegliche Konkurrenz untereinander außen vor und halfen sich gegenseitig bei ihren Outfits. Calvin Klein beispielsweise trug einen Look von Ralph Lauren. Posen schwärmte von der Kameraderie zwischen den Modeschöpfern: "Es ist eine sehr seltene Sache für Designer an diesem Tag und in diesem Alter, zu einer Kooperation in der Lage zu sein und mit Leuten zu arbeiten, die das Handwerk so schätzen. Der Rücken war sehr von Charles James inspiriert. Es erinnert an ein Elfenbeinkleid, das heute Abend ausgestellt wird", erklärte Posen seinen Look. Das zieht für den Damendesigner Ralph Rucci aber keinen Richtungswechsel nach sich. Seine Sprecherin Katie Goldsmith versicherte, dass er nach wie vor für Damen designt - auch wenn er an der Zusammenarbeit mit Zac Posen so viel Gefallen fand, dass Goldsmith eine erneute Kooperation nicht überraschen würde.

Cover Media

Neuen Kommentar schreiben